Zwei Heimsiege beim GP von Tulln

Erstmals in der Vereinsgeschichte veranstaltete der RRC Rockfever ein nationales Turnier in Tulln. Das junge Organisationsteam war sichtlich bemüht ein gewöhnt schönes Ambiente für die leider nur mehr wenigen, österreichischen aktiven Turnierpaare und Miniformationen zu schaffen. Gleich zwei der begehrten Siegertorten wurden von unseren Spitzenpaaren gewonnen. Ganz besonders erfreulich ist Weiterlesen...

Von martin am

Steirische Meisterschaften gewonnen

Die beschauliche Gemeinde St. Ruprecht/Raab war wieder einmal Austragungsort der Steirischen Meisterschaften in Rock’n’Roll Akrobatik. Erneut war der RRC Rockfever Askö Wien mit zwei Paaren vertreten. In der Juniorenklasse setzte es den erwarteten nächsten Sieg durch Carmen und Christoph. Zum lang ersehnten ersten gemeinsamen Turnierantritt gratulieren wir Louisa und Florian Weiterlesen...

Von martin am

Viertelfinale beim World Cup in Budapest

Die ungarische Hauptstadt war am 21. und 22. Mai 2022 Austragungsort der ersten internationalen Wettkämpfe des Jahres. Bei den Rock’n’Roll Europameisterschaften und World Cups in den unterschiedlichsten Startklassen waren gleich zwei Rockfever-Paare am Start. Für beide unsere Paare war Ungarn eine Reise wert! Carmen & Christoph schafften unter 46 Teilnehmerpaaren Weiterlesen...

Von martin am

Rockfever bei Wiener Cup am Stockerl

Der Start in die neue Rock’n’Roll Saison ist geglückt. Der RRC Rock Explosion Döbling veranstaltete in gewohnter Manier in Wien-Brigittenau den Wiener Cup 2022. Für den RRC Rockfever startete das Turnierjahr sehr positiv mit einem Sieg in der Juniorenklasse durch Carmen und Christoph und einem weiteren Stockerl durch Hannah und Weiterlesen...

Von martin am

Viertelfinale in Graz verpasst

Bei der größten Rock’n’Roll Veranstaltung des heurigen Jahres auf österreichischem Boden, den Welt- und Europameisterschaften inkl. World Cup in Graz, waren Carmen und Christoph wieder Mitglied des österreichischen Nationalteams. Nach einer soliden Vorrunde war Österreichs Nr. 1 der Junioren noch auf Kurs Richtung Viertelfinale, musste diese Leistung aber trotzdem noch Weiterlesen...

Von martin am